Sie verwenden den Internet Explorer 6 von Microsoft. Bitte klicken Sie hier um Informationen zur Benutzung dieser Webseite mit Ihrem Browser abzurufen.

 
 

Plöner
Friedhöfe

Grabmale und ihre Gestaltung

Die Gestlatung der Gräber und Grabmäler wird in der Friedhofssatzung geregelt.

Grabmale stellen in ihrer Form und dem dargstellten Inhalt einen persönlichen Bezug zu dem Verstorbenen dar. Für viele Menschen sind sie ein Ort des Gedenkens und der Besinnung, der häufig aufgesucht wird. Sie sind ein Orientierungspunkt für Trauernde.

Im Sinne der Friedhofssatzung soll ein Grabmal so beschaffen sein, dass "der Friedhofszweck, die Würde des kirchlichen Friedhofs in seinen einzelnen Teilen und in seiner Gesamtanlage gewahrt sowie das christliche Empfinden nicht verletzt werden."

Grabsteine können aus Naturstein, Holz, Gusseisen, geschmiedeter oder gegossener Bronze bestehen. Um den Wunsch nach Individualität nachzukommen, sind alle handwerklichen Bearbeitungsmöglichkeiten zugelassen.

Für eine Grabmalberatung steht Ihnen Friedhofsverwalter Ulrich Moeller gern zur Verfügung.