Sie verwenden den Internet Explorer 6 von Microsoft. Bitte klicken Sie hier um Informationen zur Benutzung dieser Webseite mit Ihrem Browser abzurufen.

 
 

Plöner
Friedhöfe

Hinweise

Finanzierung der Friedhöfe

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Plön nimmt durch die Friedhofsverwaltung eine hoheitliche Aufgabe wahr. Der Friedhof muss sich aus den eingenommenen Gebühren finanzieren. Kirchensteuermittel dürfen nicht zum Ausgleich eines Defizits im Friedhofshaushalt verwendet werden. Der Haushalt des Friedhofs ist öffentlich einsehbar.

Die Friedhofsgärtnerei ist ein gewerblicher Betrieb.

Hunde auf dem Friedhof

Tiere sind Mitgeschöpfe und gehören zum Menschen dazu.

Wir bitten Sie freundlich, Ihr Tier auf dem Friedhof anzuleinen und ggf. Kot in den dafür vorgesehenen Behältern zu entsorgen.

Trauerzüge auf dem Friedhof

Trauerzüge von der Kirchen oder Kapelle zum Grab gehören zu einem Friedhof. Wenn Sie einem Trauerzug begegnen, bitten wir Sie, Ihre Arbeit zu unterbrechen und den Verstorbenen und die Trauernden angemessen zu würdigen.

Bei Beerdigungsgottesdiensten in der Nikolaikirche mit anschließender Beisetzung auf dem Alten Friedhof ist ein Trauerzug von der Nikolaikirche zum Alten Friedhof ortsüblich.

Toiletten

Auf dem Osterfriedhof befinden sich öffentlich zugängliche Toiletten im Wirtschaftsgebäude neben der Osterkirche.

Auf dem Alten Friedhof ist eine Öffentliche Toilette gegenüber dem Friedhofsgebäude zu erreichen.

Auf dem Friedhof zu Niederkleveez können wir Ihnen keine Öffentliche Toilette anbieten.

Befahren der Friedhöfe mit dem Auto

Das Befahren des Friedhofs ist grundsätzlich nicht erlaubt. Unsere Wege sind dafür nicht ausgelegt.

Für Menschen, die gehbehindert sind und einen Gottesdienst oder ein Grab besuchen wollen, werden wir einen Weg finden. Bitte sprechen Sie uns an, damit wir eine Lösung für Sie suchen.

Kosten für Gottesdienste anlässlich einer Beerdigung

Wenn die oder der Verstorbene Mitglied einer Kirche ist, ist die Nutzung des Gottesdienstraums, die Predigt der Pastorin oder des Pastors und die Musik der Organistin oder des Organisten kostenfrei.

Nichtkirchenmitgliedern stehen die Alte Friedhofskappelle, die Osterkirche und die Kirche zu Niederkleveez als Raum für den letzten Abschied zur Verfügung. Redner und Musikanten müssen selbst organisiert und bezahlt werden.

Kriegs- und Ehrengräber

In der Nikolaikirche befinden sich die Erinnerungstafeln für die in den Kriegen 1848 -1851 und 1871 und 1914-1918 Gefallenen.

Auf dem Alten Friedhof sind polnische Zwangsarbeiter beigesetzt worden, die am Ende oder nach dem Ende des 2. Weltkrieges in Plön umgekommen sind.

Auf dem Kadettenfriedhof befindet sich Soldatengräber beider Weltkriege und ein großer Gedenkstein mit Eisernem Kreuz.

Parkplätze

Für den Alten Friedhof befinden sich ausreichend Parkplätze mit begrenzter Parkzeit (drei Stunden) in der Eutiner Straße.

Vor dem Friedhofseingang Steinbergweg steht eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen zur Verfügung. In der Hipperstraße, die auf den Friedhof zuführt, kann geparkt werden.

Bei der Kirche zu Niederkleveez ist ausreichend Parkraum vorhanden.

Gedenkstein für die auf See Bestatteten

Wir erleben häufig,dass Angehörige auf See bestattet werden möchten. Dann fehlt Trauernden ein Ort für ihre Trauer. Wir werden einen gedenkstein für alle auf See Bestatteten auf dem Osterfriedhof errichten. Hier werden sie einen Zettel mit einem gebet im Stein zurücklassen können. Sie können eine Muschel oder etwas Anderes am Stein hinterlegen.

Grabsteinmuseum

Auf dem Alten Friedhof haben wir ein Grabsteinmuseum errichtet.

Der erste und älteste Grabstein von 1807 steht dort, verschiedene Grabsteine sind dort versammelt und laden zum Anschauen ein. Die Verschiededen Grabsteine erzählen die Geschichte Plön. Sie sind auch schöne Beispiele handwerklicher Kunst.